Beratung am Erich Kästner Gymnasium

Beratungslehrkräfte und Schulseelsorgerin

(v.l.) Fr. Sonderhoff, Fr. Hinz, Fr. Joswig

Das Beratungsteam berät Schüler, Eltern und Kollegen und arbeitet eng mit der Schulleitung, der Schulpsychologin, der Jugendsozialarbeit und Beratungsstellen zusammen.

Eine Beratung

  • ist freiwillig.
  • kann nur gelingen, wenn Vertraulichkeit garantiert wird (Schweigepflicht der Beratungslehrkraft).
  • ergibt nicht automatisch eine Lösung, sondern bedingt aktive Mitarbeit des/der Betroffenen.
  • kann viele Probleme lösen

Es ergeben sich

  • Einzelfallberatungen (z.B. bei Schulangst, Leistungs- und Lernschwierigkeiten, Verhaltensauffälligkeiten in der Schule und Defiziten im Sozialverhalten).
  • Beratungen von Gruppen, Klassen und Kollegium (z.B. Probleme einer Klasse mit einem Lehrer).

Schulseelsorgerin

Fr. Sonderhoff

Meine Name ist Sigrid Sonderhoff. Ich bin Lehrerin für Deutsch und ev. Religion am Erich Kästner Gymnasium und außerdem Schulseelsorgerin.

Was verbirgt sich dahinter?

Schulseelsorge ist eine ehrenamtliche Beratungstätigkeit von Menschen, die zwar christlich motiviert sind, die die Beratungstätigkeit an sich aber neutral / nicht-christlich ausführen. Sie erfolgt auf Grundlage einer systemtherapeutischen Ausbildung. Die Schulseelsorgerin / der Schulseelsorger unterliegt der Schweigepflicht (nach SeelGG).

Was heißt das konkret?

Konkret heißt das, dass ich die Tätigkeit der Beratungslehrkraft ergänze, indem ich bei Kummer und Sorgen für Schülern*innen, Kollegen*innen, Eltern und allen anderen am Schulleben beteiligten Personen ansprechbar bin. Besonders im Fall von Krankheit, Tod und Trauer biete ich gerne meine Begleitung an.

Team der Mediatoren

Fr. Oldenburg, Hr. Hartmann, Fr. Bergner und Fr. Heß