Home

Hier sind Sie richtig!

Hallo

Willkommen auf der Homepage des Erich Kästner Gymnasiums.

Hier finden Sie Wissenswertes rund um das Schulleben am "Erich". Gehen Sie mit Ihrer Maus auf virtuelle Entdeckungsreise.

Viel Spaß beim "Stöbern"

 

 

Häufig gesucht

EKG Vertretungsplan EKG IServ

 

 

Im September sind vier der fünf 5. Klassen des EKGs auf Kennenlernfahrt gefahren. Diese dreitägige Klassenfahrt war dafür gedacht, dass wir uns als Klasse besser kennenlernen. Es war für alle ziemlich erlebnisreich, spaßig und noch vieles mehr. Dabei waren auch einige Herausforderungen zu bestehen.

Die 5a und 5d mussten nämlich im Wald aus allem was darin zu finden war, Waldgeister bauen. Die Schüler mit den schönsten Waldgeistern bekamen Süßigkeiten als Preis. Außerdem gab es einen Küchendienst, jeweils für morgens, mittags und abends. Oft waren alle draußen, spielten Fußball oder amüsierten sich an den Spielgeräten. Spaß haben konnte man aber natürlich auch drinnen. Hinter dem Schullandheim gab es auch eine große Tischtennisplatte. Wenn man wollte, konnte man auch das Angebot einiger Paten nutzen und Frühsport machen. Für alle Sportskanonen war das perfekt. Zusammengefasst hatten wir zwar nicht die längste Klassenfahrt, aber eine wirklich schöne, bei der man gute Erfahrungen gemacht hat.

Mit dem Ergebnis waren alle zufrieden: Viele haben tolle neue Freunde kennengelernt und dabei viel Spaß gehabt. Das war für uns alle ein unbeschreibliches Erlebnis und gleichzeitig ein unvergessliches!

Vom 15.10. bis zum 21.10.2016 empfangen wir unsere Gäste des ERASMUS + Projekts aus Norwegen, Schweden und Spanien bei uns in Laatzen. Insgesamt 18 Schülerinnen und Schüler werden die Zeit in unseren Gastfamilien verbringen; begleitet werden sie von insgesamt 9 Lehrkräften.

In der gemeinsamen Woche, welche das Thema „Beschäftigung“ als dritten Programmpunkt unseres Projektes behandelt, werden wir uns hauptsächlich mit den verschiedenen bzw. ähnlichen Anforderungen einer Bewerbung sowie von Vorstellungsgesprächen beschäftigen. In diesem Rahmen werden wir unter anderem das Werk von Volkswagen sowie die Autostadt besichtigen. Auch werden Experten Vorstellungsgespräche mit den Schülerinnen und Schülern simulieren und wertvolle Tipps für einen erfolgreichen Einstieg in die Berufswelt an sie weiter geben. Zudem werden Arbeitnehmer mit Migrationshintergrund über ihre Erfahrungen berichten, um den Schülerinnen und Schülern „europäische Wege“ aufzuzeigen.

Doch auch das Freizeitvergnügen darf in dieser Woche natürlich nicht zu kurz kommen. So werden wir neben sportlichen Aktivitäten u.a. eine Stadtrundfahrt durch Hannover machen und unseren Gästen kulinarische Spezialitäten näher bringen.

Übersicht über das Programm

20160806 EinschulungNach einer kurzen Begrüßung durch Frau Schmidt, hat ein Hund verschiedene Kunststücke aufgeführt. Das fanden wir wirklich sehr lustig. Danach wurde eine Tanzchoreografie mit dem Namen: „Ice and fire“ vorgeführt.

Nach einer kurzen Rede der Schulleitung kam die Einteilung der Klassen und der dazugehörigen Klassenlehrer, bei der wir alle eine Sonnenblume überreicht bekommen haben. Wir waren ganz schön aufgeregt, doch wir wurden herzlich von unseren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern empfangen. Der erste große Schritt war also geschafft.

Als wir dann gemeinsam mit unseren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern sowie den Paten in unseren Klassenraum gingen, haben wir uns bereits das erste Mal „beschnüffelt“.

Insgesamt war der Tag sehr aufregend, da man ja nicht wusste, was auf einen zukommt. Ich glaube, wir werden eine schöne Zeit am EKG haben.

Foto: Junker/Leine-Nachrichten

Die Mathematik-Olympiade für Grundschulen richtet sich an Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klassen. Sie ist ein Einzelwettbewerb, der getrennt nach Klassenstufen verläuft und jährlich bundesweit angeboten wird. In jeder der drei Runden sind drei bis sechs Aufgaben zu bearbeiten, die vor allem logisches Denken, Kombinationsfähigkeit und kreativen Umgang mit mathematischen Methoden erfordern.

Zum vierten Mal hat das Erich Kästner Gymnasium am 25. Mai 2016 die Landesrunde der Mathematikolympiade für Laatzener Grundschulen ausgerichtet. Während in den ersten beiden Jahren nur jeweils gut zwanzig Kinder aus zwei Grundschulen teilnahmen, waren es nach 46 Kindern im letzten Jahr jetzt 56 Dritt- und ViertklässlerInnen aus vier Laatzener Grundschulen (Alte Rathausstraße, Grasdorf, Ingeln-Oesselse und Rethen).

Die Kinder hatten sich in den ersten beiden Runden als beste TeilnehmerI für die Abschlussrunde qualifiziert.

Am Mittwoch, dem 25. Mai, war es dann soweit: Kurz vor 9 Uhr kamen die SchülerInnen mit den begleitenden LehrerInnen bei uns am Gymnasium an. Dabei waren die Gruppen unterschiedlich groß (zwischen sechs und 21 Kindern pro Schule). Nach einer kurzen Begrüßung machten sie sich zügig an die Arbeit: die 90-minütige Klausur stand an. Anschließend hatten die Kinder eine ausgedehnte Pause, die sie nach dem gemütlichen Frühstück bei Spiel und Spaß im Freizeitbereich verbrachten. Zeitgleich wurden die Arbeiten korrigiert, sodass am Mittag bereits die GewinnerInnen feststanden.

 

3. Jahrgang:
Goldmedaillen:
Jolina Grundschule Rethen
Hannah Grundschule Rethen
Marius Grundschule Rathausstraße
Milena Gottselig Grundschule Rethen
Omed Rasuli Grundschule Rethen


Silbermedaillen:
Abelina Grundschule Grasdorf
Marie Birte Grundschule Rethen
Simran Grundschule Rathausstraße

Bronzemedaillen:
Luisa Grundschule Rethen
Emma Grundschule Ingeln-Oesselse
Theo Grundschule Rathausstraße
Hannah Grundschule Rethen
Kirill Grundschule Rethen


4. Jahrgang:
Goldmedaillen:
Timo Grundschule Rethen
Isabella Grundschule Ingeln-Oesselse

 

Silbermedaillen:
Miran Grundschule Ingeln-Oesselse
Nora Grundschule Grasdorf
Lasse Grundschule Rethen
Lara Grundschule Ingeln-Oesselse

 

Bronzemedaillen:
Kara Grundschule Grasdorf
Jakob Grundschule Ingeln-Oesselse
Tjorven Grundschule Grasdorf
Marlene Grundschule Rathausstraße
Viktor Grundschule Rethen

 

Neben den Medaillen konnten die PreisträgerInnen bei der Siegerehrung auch hochwertige Geschenke in Empfang nehmen. Dank der großzügigen Unterstützung durch verschiedene Sponsoren (Stiftung Niedersachsenmetall, Volksbank Laatzen, die Verlage Dorling Kindersley, Häfft, Klett, Random House, Ragnar Tessloff und Schroedel, sowie die Schreibgerätehersteller BIC, Pilot Pen und Stabilo) hatten die Bestplazierten die Auswahl zwischen Spielen, Experimentierkästen, Büchern, Stiftesets etc.

Alle TeilnehmerInnen erhielten als Anerkennung eine Urkunde und kleine Preise.

Sowohl Kindern als auch Lehrkräften hat die Veranstaltung großen Spaß gemacht und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.

  • 20160620_MatheO1
  • 20160620_MatheO2
  • 20160620_MatheO3
  • 20160620_MatheO4

Simple Image Gallery Extended

 

Besuch bei Decius zum Welttag des Buches

Am 23.04.2016 war der Welttag des Buches. Dieses Jahr war dieser Tag etwas ganz Besonderes. Es war nämlich der 400ste Todestag von W. Shakespeare. In Spanien ist der 23.04. sogar ein Feiertag. Dort schenkt der Mann seiner Frau eine Rose und die Frau schenkt ihrem Mann ein Buch.

Die Einladung von der Buchhandlung Decius zum Welttag des Buches war ein guter Anlass für die 5. Klassen des EKGs sich in einer Buchhandlung näher umzuschauen. Dort haben die Schülerinnen und Schüler dann als erstes einen Rundgang durch den Buchladen gemacht. „Beim Rundgang hat uns eine nette Frau erklärt, was Bestseller, Sachbücher und Romane etc. sind. Außerdem gab es eine Wand an der viele Bücher standen, die diesen Monat neu rausgekommen sind.“, äußerte eine Schülerin. Nach der Führung wurden die Schülerinnen und Schüler in zwei Gruppen aufgeteilt. Die eine Gruppe bastelte ein Lesezeichen, während die andere Gruppe ein Quiz ausfüllte. Danach wurden die Gruppen getauscht. Zum Schluss haben alle Schülerinnen und Schüler ein Buch geschenkt bekommen. Das Buch ist aus der Reihe: Ich schenk dir eine Geschichte. Dieses Jahr heißt es: Im Bann des Tornados. Die Geschichte ist eine schöne Lektüre für die Sommerferien.